FANDOM

1,947,829 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Vatter

This song is by Wolfgang Niedecken and appears on the album Schlagzeiten (1987).

Vatter, dä'm Dunkle, Vatter, dä'm Daach
Wasser un Land un de Luff övverwaach
Vatter, dä Spatze beibring wie mer flüsch
Wolke hinschecke künnt, wo jet verdrüsch
Vatter vum Hunger, Vatter vum Leid
Wenn et drop ahnkütt, küsste zo spät
Vatter … Vatter

Vatter vun Schwazz, Vatter vun Wieß
Kann't sinn, datte aff un zo jet övversiehs?
Wat sähste? - Südafrika's wigg aft vum Schoss
Dinge Papst däät sich kömmre? - dä belüsch singe Boss.
Vatter, ich mein jo nur: Kumm ens vorbei
Un holl se dir aff, ding Christe Partei.
Vatter … Vatter

Vatter der Chuntas un Foltrer, kumm luhre
Mörder schwören op ding Militärdiktature
Standarte besteck met: Jott's op unserer Sick
Vatter, beesste verkalk, datte nit mieh durchblicks?
Et sching ze stimme: Ne Vatter, dä Ausschwitz zolöht
Hätt nit verdeent, dat e Kind ihm zohöt.
Vatter … Vatter

Nachrichten-Sprecher (auf Spanisch):
Zwei Blaskapellen schmetterten in Anwesenheit von Staatschef Pinochet und der Militärjunta immer wieder deutsche Märsche.

Den von Stein'schen Jägerbataillon, den vom Brandenburgerland das in Chile besonders beliebte Lied von der Erika auch Lili Marleen und sogar das Lied vom guten Kameraden.

Letzteres war am Dienstagmorgen als Trauermarsch gespielt worden zu einer mit militärischem Glanz abgehaltenen Totenmesse für die fünf Soldaten und Polizisten, die am Sonntag beim Attentat auf den Staatschef durch Kugeln und Granaten um's Leben gekommen waren.

Am Nachmittag wurde der Trauermarsch dann aber flott geblasen. Die Teilnehmer des Festzuges für Pinochet sollten schließlich animiert werden, an diesem "ersten Tag der Zukunft".

"Es wäre für Chile beinahe der zweite Tag ohne Pinochet gewesen."

Music by:

Wolfgang Niedecken & Complizen

Lyrics by:

Wolfgang Niedecken

External links