FANDOM

1,928,114 Pages

StarIconBronze
LangIcon
​Fällt mir der Himmel auf den Kopf

This song is by Wolf Biermann and appears on the album VEB (Volkseigener Biermann) (1988).

Fällt mir der Himmel auf den Kopf
Fall ich in einen Sumpf
Schlägt mich die Mietskaserne tot
Häng' ich mich auf am Strumpf
Flieg ich mit einem Sputnik hoch
Und man vergißt mich da
- daß ich in tausend Jahren noch
Tot um die Erde fahr...
Alles das, du Schöne ist
wahrlich nicht vonnöten
denn mit deiner Liebe könntest
du mich schöner töten
Und im Regen deiner Küsse
möcht' ich ohne Schirm dasteh'n
und ertrinken in den Tränen
wenn wir auseinandergeh'n

Muß ich in die Versammlung geh'n
Hör ich ein Referat
Sterb' ich im Sitzen auf dem Stuhl
Weil es kein Ende hat
Fress' ich vom Lügenfraß zu viel
Daß mir der Mund verfault
Bin ich ein Leichnam ohne Mund
Vor dem jedes Kind sich grault
Alles das, du Schöne ist
wahrlich nicht vonnöten
denn mit deiner Liebe könntest
du mich schöner töten
Und im Regen deiner Küsse
möcht' ich ohne Schirm dasteh'n
und ertrinken in den Tränen
wenn wir auseinandergeh'n

Kommt noch ein letztes Mal zur Erd'
Der Kriegesgott Mister Mars
Und zerfetzt unsre Erde so
Wie einen runden Arsch
Dann bleibt an uns kein Härchen mehr
Keiner auch nicht, der weint
Und wir sind dann, was nützt uns das:
Im Tode erst vereint
Alles das, du Schöne ist
wahrlich nicht vonnöten
denn mit deiner Liebe könntest
du mich schöner töten
Und im Regen deiner Küsse
möcht' ich ohne Schirm dasteh'n
und ertrinken in den Tränen
wenn wir auseinandergeh'n

Written by:

Wolf Biermann