FANDOM

1,947,443 Pages

I don't know what I want

I would rather be at a party
in a grand palace
than under arrest for the night
in a solitary cell in a jail.
I would rather be a tourist
on the Bahamas in August
than a scattered Stalinist
deep in Siberia, completely frustrated.

These are the kind of things I know
and the choice wouldn't be too hard.
But deciding
is usually not one of my strengths:
Coffee or rather tea?
The Greens or SPD? (political parties in Germany, SPD are the German Democrats)
Tortellini or pizza?
Go to Mallorca? To Ibiza?

I don't know what I want.
I can never decide.
I try to avoid decisions
if possible.
I don't know what I want.
I just know one thing: I'm suffering.
If I have to choose between two things,
I want both or neither of them.

I would rather be very popular
and much sought-after and idolised,
than rejected and sifted out
and on the whole completely haggard.
I would rather be extremely rich
and in rude health and hyper intelligent,
than very poor and as pale as clay
and as thick as a brick
and always canned.

These are the kind of things I know
and the choice wouldn't be too hard.
But deciding
is usually not one of my strengths:
Games night? Go out to dance?
Sleep long? Get up early?
Action-holidays? Lazy on the beach?
Metropolis lights? Go to the country?

I don't know what I want ...

Why I can't ever decide
on anything
I myself don't really know.
But I have a suspicion:
I guess I am a woman!

Original (German)

Ich wäre lieber auf´nem Fest
in einem prächtigen Palast
als über Nacht unter Arrest
in Einzelhaft in einem Knast.
Ich säße lieber als Tourist
auf den Bahamas im August
als als versprengter Stalinist
tief in Sibirien, voller Frust.

Das sind so Dinge, die ich weiß,
und die Wahl wär´nicht so schwer.
Aber das mit dem Entscheiden
liegt mir sonst nicht ganz so sehr:
Kaffee oder lieber Tee?
Grüne oder SPD?
Tortellini oder Pizza?
Nach Mallorca? Nach Ibiza?


Ich weiß nicht, was ich will.
Ich kann mich nie entscheiden.
Ich versuche, das Entscheiden
möglichst zu vermeiden.
Ich weiß nicht, was ich will,
ich weiß nur eins: Ich leide.
Stehen zwei Sachen mir zu Wahl,
will ich keine oder beide.

Ich wäre lieber sehr beliebt
und heiß begehrt und voll umschwärmt,
als aussortiert und ausgesiebt
und insgesamt total verhärmt.
Ich wäre lieber tierisch reich
und kerngesund und superschlau,
als bettelarm und kreidebleich
und strunzendumm
und ständig blau.

Das sind so Dinge, die ich weiß,
und wie Wahl wär´nicht so schwer.
Aber das mit dem Entscheiden
liegt mir sonst nicht ganz so sehr:
Spieleabend? Tanzen gehen?
Lange schlafen? Früh aufstehen?
Action-Urlaub? Faul am Strand?
Großstadtlichter? Ab aufs Land?

Ich weiß nicht, was ich will...

Warum ich mich nie
entscheiden kann,
weiß ich selber nicht genau.
Ich habe aber nen Verdacht:
Ich glaub, ich bin ne Frau!