FANDOM

1,940,120 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Das Märchen von Mr. Calamachi

This song is by Strom & Wasser and appears on the album Farbengeil (2007).

Ihr seid Helden, aber Strom & Wasser nicht,
weshalb man auch von Strom & Wasser Heldentod spricht.
Aber Mr. Calamachi ist ein wahrer Held,
es gibt so wenig, ach es gibt so wenig auf der Welt!

Mr. Calamachi wohnt im Nachbarhaus,
die Mutter heißt Marie, der Vater Stanislaus.
Ihr denkt, das sei ein Märchen, für die Wahrheit viel zu bunt?
Dann gehn wir doch der Wahrheit mal so richtig auf den Grund!

Er ist ein Ghettokid,
wie andre auch.
Er trägt Bushido tätowiert
auf seinem Bauch.
Dieser harmlose Porno-Rapper
aus Berlin,
wenn der rapt, dann hört er
wohl genauer hin.
Seine Freundin ist grad zwölf
oder dreizehn.
Der wird er heute mal richtig an die
Titten gehn.
Er hat es ihr noch nie wie
Bushido besorgt,
wird Zeit, dass er sie mal seinen
Freunden borgt.

Aber Mr. Calamachi ist ein Gentleman,
der sich auf Wesentliches konzentrieren kann.
Er sammelt nur die schönsten der Genüsse,
er sammelt keinen Sex - er sammelt Küsse!

die küsst wie eine Tulpe, die wie eine Rose,
die küsst so melancholisch, die wie ne Mimose,
es gibt den Kuss gehaucht und es gibt den Kuss geknallt,
doch niemals ist der Kuss eine Schwester der Gewallt!

Sie fühlt nach Gangbangparties
sich so richtig leer.
Ihr Körper wird verwüstet,
ihre Blicke werden schwer.
Geküsst hat sie erst selten. Doch gefickt
hat sie schon oft.
Auch wenn sie sich nach Kinofilmen
andres erhofft.
Das Glück ist unerreichbar. Das Glück
ist ein Gerücht.
Und die Liebe ist ein Traum, der beim
Hinfassen zerbricht.
Ihr Vater ist besoffen. Und er grabscht
ihr an die Beine.
Und die Freunde ihres Vaters sind wie
ihre Freunde Schweine.

Inzwischen geht Herr Calamachi durch die Stadt
und fragt die Dame, ob sie wen zum Küssen hat.
Und sagt die Dame "Ja", sagt Calamachi "Fein!"
Doch in der Regel sagen alle Damen "Leider Nein!"

Das ist natürlich nur ein Märchen und das wissen wir,
denn leider ist der Mensch ein sehr viel gierigeres Tier
und trotzdem ist im Menschen auch das Zarte und es spricht,
aber andre singen lauter und man hört es nicht.

Und Bushido singt von Fotzen
und Bushido singt von Krieg
und die Plattenfirmen feiern
einen leicht errungnen Sieg.
Doch die Kids, die keinen haben,
tun, wovon Bushido spricht,
bis die Pornophantasie
ihr junges Herz zerbricht.
Und man feiert die Verachtung,
die in seinen Texten steckt,
bis die geistige Umnachtung
ihre Blutgebisse bleckt.
Und natürlich ist er dämlich
und nur künstlich produziert,
aber trotzdem trägt er dazu bei,
dass Zärtliches krepiert.