FANDOM

1,940,370 Pages

StarIconBronze
CertIcon
LangIcon
Die Falschmünzer

This song is by Schobert & Black and appears on the compilation album Starportrait (1975).

In tiefen Kasematten
Sitzen Zwei, manchmal Drei
Gravieren kunstvoll Platten
Für ihre Druckerei
Sie sind schon lang am Werke
Ihr Haar ist schon schlohweiß
Vom Graviern -
Vom kopieren

Die Falschmünzerzunft berauscht sich schönem Papier
Am Offsetdruckverfahren, Wasserzeichen und Bier
Die Falschmünzerzunft beantragt kein Patent -
Aus Bescheidenheit und damit sie keiner kennt!
Sie träumen, es einmal zu wagen
Bei Tag auf die Straße zu geh'n
Ohne falschen Bart, falschen Kragen
Dem Schutzmann ins Auge zu seh'n

Sie sind edle Künstler
Ihn Herz ist voll blauem Blut -
Allein ihr Blick ist finster
Getrübt vom Karminrot
Beim wechseln fürchten sie, weil heut' kein Mensch dem ander'n traut
Dass Irgendjemand kommt und ihre Blüten klaut

Von Gravur und Radierung
Druckten sie, soviel es geht
Wär' da nicht die Regierung
Die davon nichts versteht
Denn sie schafft Paragraphen
Die jeden, der's versucht
Hart bestrafen -
Hart bestrafen

Die Falschmünzerzunft verehrt ihren schönen Beruf
Ihr liebenswertes Handwek, das sie sich selber schuf
Die Falschmünzerzunft meidet jeden Polizist -
Nicht aus Ängstlichkeit, sondern weil sie schüchtern ist!
Sie träumen von eig'ner Gewerkschaft
Von Anerkennung und Lohn
Sie träumen vom Bundesverdienstkreuz
Von der Rosette der Ehrenlegion

Sie sind edle Künstler
Ihn Herz ist voll blauem Blut -
Allein ihr Blick ist finster
Getrübt vom Karminrot
Beim wechseln fürchten sie, weil Heut' kein Mensch dem ander'n traut
Dass Irgendjemand kommt und ihre Blüten klaut

Die Falschmünzerzunft ist edel und generös
Hat Mitleid mit den Andern und teilt jeden Erlös
Und trifft jemand von ihnen einen Bettler auf dem Weg
Dann schenkt er diesem Armen, der garnichstmehr versteht
Sein allerletztes echtes Zwanzigmarkpaket

Music by:

Wolfgang Schulz

Lyrics by:

Fritz Graßhoff

External links