FANDOM

1,927,874 Pages

StarIconBronze
LangIcon
​Zu Hause ist der Tod

This song is by Sandra Kreisler and appears on the live album Sandra Kreisler + das Open-Mind-Quartett (2001).

This song is a cover of "Zu Hause ist der Tod" by ​Georg Kreisler.
Komm mit mir, schöner Knabe, in die Anden nach Peru
Ich bin frei und um die Ecke steht mein Boot!
Komm, ich zeige dir die Zulus
Und die schönsten Honululus -
Aber nicht nach Hause! Denn zu Hause ist der Tod!

Komm mit mir, schöner Knabe, in den Dattelpalmenhain
Auch in der Südsee gibt's ein Überangebot!
Komm wir fliegen nach Kentucky
Nach Paris, nach Nagasaki -
Aber nicht nach Hause! Denn zu Hause ist der Tod!

Der Tod ist jeden Tag bei mir zum Essen
Er unterhält sich nämlich gern mit einer Frau
Wäscht das Geschirr und macht mir dampfende Kompressen
Er hat die Küche frisch gestrichen, grau in grau

Und wenn ich komm', spendiert er eine Runde
Und gegen neun schläft er vorm Fernseher ein
Er liebt Prinzessinnen, Schlagersänger, Hunde -
Ich möchte nicht zu Hause sein!

Komm mit mir, schöner Knabe, komm wir fliegen nach Hawaii
Gleich im Nebenzimmer wartet mein Pilot -
Oder fändest du es schicker
In New York, in Costa Rica?
Aber nicht nach Hause! Denn zu Hause ist der Tod!

Die Ruhe dort ist wie im Grabe
Mein Wohnzimmer, das ist ein Labyrinth -
Am Küchenofen sitzt bei uns ein Rabe
Und in der Ecke schreit ein unbekanntes Kind!

Die Bilder fangen abends an zu brüllen
Die Wasserleitung singt das alte Lied -
Der Tod sitzt da und kaut Pastillen
Man freut sich fast, wenn man ihn sieht!

Ich hab' so Angst, ich schüttle seine Hände
Und sag: „Wie geht's dir, Kumpel, bist du auch gesund?“
Er blickt mich an, und glaube mir, sein Blick spricht Bände
Und mein Mann kommt herein und küsst mich auf den Mund -

Komm mit mir, schöner Knabe, wünsch dir alles, was du willst
Ich bin zugänglich für jedes Angebot!
Komm wir fliegen in den Süden
Zu den fernsten Latitüden
Lass dich küssen unter Palmen
Und auf salzburgischen Almen -
Ich bin überall zu Haus, nur nicht zu Hause -
Denn zu Hause ist der Tod!

Written by:

Georg Kreisler