FANDOM

1,928,146 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Nachtaktives Tier

This song is by Ringsgwandl and appears on the album Untersendling (2009).

Du lieber Gott, wie schau ich aus, was ist mit mir passiert?
Hat mich letzte Nacht wer überfallen?
Hab ich mich an irgendeinem scharfen Teil verletzt,
oder war es so ein Viech mit scharfen Krallen?
Bin ich durchgerobbt durch einen Stacheldrahtverhau,
oder habe ich im Schlaf gekämpft mit der Weißen Frau?
Wer ist unterwegs zwischen eins und vier?
Möglicherweise ein nachtaktives Tier.

Es war Mitternacht in irgendeiner Wohnung,
da geht wer durch den Raum ganz ohne Licht.
Ich frage: Sind Sie die gestiefelte Spionin?
Es war zappenduster, doch das stört sie nicht.
Ich glaub nicht an Gespenster, da schleicht doch jemand rum?
Will da wer in meinen Bau, und wenn, dann sag', warum!
Tief in der Nacht kratzt es an der Tür:
Miau, Miau, ein nachtaktives Tier.

Viele haben gar keine Ahnung was im Dunkeln vor sich geht.
Die meisten liegen im Bett und schlafen,
und wissen nicht, was nebenan passiert.
Du liegst ganz friedlich in der Kistn und hoffst,
was Nettes kommt vorbei.
Plötzlich wirst Du überfallen, Du denkst noch an die Polizei --
und schon ist es zu spät.

Erzähl mir keine Gschichten, warum bin ich so verkratzt?
Zeig mal her, was hast Du denn für Klaun?
Nein, das Tier war größer, das war nicht nur a Katz,
da ist irgendwas passiert, nicht nur im Traum.
Andererseits, es war gar nicht so schlimm,
was ich bräuchte ist ganz dringend noch so ein Termin,
am besten wäre wieder was zwischen eins und vier
bei genau dem gleichen nachtaktiven Tier.

Wenn ich mich aufwecken lass, dann immer nur von Dir:
Du weisst am besten wie das geht, nachtaktives Tier.
Wer macht sich da an mir zu schaffen, nachts um drei vor vier --
bist es Du, mein nachtaktives Tier?

Music and lyrics: Georg Ringsgwandl