FANDOM

1,928,195 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Lieselotte Meier

This song is by Quetschenpaua.

Wagenburgen, bunte Häuser, Wohnprojekte,
es sind so viele nicht mehr da!
Frauen leben auf der Straße, Männer leben auf der Straße,
Kinder leben auf der Straße, so wie es schon immer war!
Doch wir werden hier nicht jammern, kein Gebettel an die Macht!
Es beginnt immer von vorne, lass uns tanzen...

DIE STRAßEN GEHÖREN UNS, wir lassen uns hier nicht verjagen,
Die Blumenkübel, Gehwege und die Parkanlagen,
Die Straßen und die Pläte gehören dem Rattenpack,
wir sind der letzte Dreck in einem aufgeräumten Land!

Frau Lieselotte Meier aus der Rosenstraße 8,
hat einen Spaziergang durch den kleinen Park gemacht,
da trifft sie Kurt und Hans und Adelheid,
es ist 12 Uhr mittags und die sind schon wieder breit

Frau Meier sagt ich hab euch etwas Kuchen mitgebracht,
darauf hat Hans besoffen aber herzlich gelacht
"Meistens sind wir Müll, und das ist unser Niveau,
Sie behandeln uns wie Ratten und sie nennen uns auch schon so!"

"Na und", sagt da Frau Meier, "dann sind wir eben Ratten,
ich kann mich noch erinnern als wir eh mehr Paua hatten...
..., obwohl ich keine Ratte kenn', die so viel säuft wie du!"

DIE STRAßEN GEHÖREN UNS, wir lassen uns hier nicht verjagen,
Die Blumenkübel, Gehwege und die Parkanlagen,
Die Straßen und die Pläte gehören dem Rattenpack,
wir sind der letzte Dreck in einem aufgeräumten Land!

Sie haben Hans aus diesem Park tatsächlich nicht verjagt,
er ist dort erfrohren, bei minus 20 Grad.
Frau Meier bringt den anderen aber noch Kuchen vorbei,
keine Heldentat, kein Happy end und auch kein Grund zur Freude!

Das Leben schreibt Geschichten, die sind älter als Frau Meier,
Frau Meier trägt die schwarze Fahne auf der Totenfeier,
und eines hat sie am Grab von Hans dann noch geschworen,
eines Tages werden die Ratten in den Palästen wohnen!