FANDOM

1,928,114 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Die Schlacht

This song is by Prinz Pi and appears on the album Donnerwetter (2006).

"Und die nächsten Gegner bestürmen den Helden,
Nach zwei weiteren Streichen türmen sich Leichen zu blutigen Zelten.
Mit dem Mut der Verzweiflung,
Zieht er unten den massenhaften Ansturm der Trolle, sein Klinge einmal im Kreis rum.
Der Prinz, das Zentrum dieses blutigen Kreis, zum
Zweiten Mal erhebt sich die Klinge vor einem Ork zu dessen leichter Zerteilung.
Die beiden Teile gleiten schon zu beiden Seiten auseinander.
Eine Weile später blitzen Beile an der linken Seite vom Prinzen.
Beile in der Hand von Menschen, stark bedrängt
Von Trollen, dabei sie an die Wand zudrängen.
Der Prinz heilt zur Hilfe, Teilt ihre Schilde, dann ihre Schädel,
Dann sinken die Reste zur Erde, ein rostiger Säbel
Kommt seinem Weg in die quere.
Der Prinz weicht aus und der Schlag geht ins Leere.
Er sucht den bösesten Bösen, will sich erlösen, ihn töten,
Kämpft sich heran, mit den Stößen des Löwen.
Sieht die große Maschine, klettert empor, an den Beinen,
An den Gelenken, nimmt er sein Schwert und stößt es mitten hinein."

"Verzweifelt kämpfen die Menschen gegen die Horden von stinkenden Höllenkreaturen.
Über allen wandeln die gigantischen Maschinen, gelenkt von den dunklen Zauberern."