FANDOM

1,927,824 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Über Alle Berge

This song is by Pe Werner and appears on the album Herzkönigin (2000).

Nur der Straße folgen, goldne Felder fliegen vorbei
Ein Himmel wie ein Aquarell, Wolken zieh'n schwindelfrei
alle Fenster offen, meine Haare winddurchwühlt
Keine Wünsche offen wenn das Autoradio spielt

Das Mädel an der Tanke hat auf ein Stück Pappkarton
„Ans Meer" mit Lippenstift gemalt, irgendwen findet sie schon
Unter all den Zugvögeln in Blechkarosserien
Wird wohl auch 'ne Ente Richtung Süden flieh'n

Über alle Berge, aus dem Staub auf und davon
Über alle Berge, zu wild blühendem Klatschmohn
Über alle Berge, bis ein anderer Wind weht
Über alle Berge, bis die Seele barfuß geht

Nur der Nase nachfahr'n bis die Luft meersalzig schmeckt
und Kaffee solo duftend neue Lebensgeister weckt Möwen
Wellen reiten und die Nacht von Grillen zirpt
blühendes Flamingo-Rot die Dämmerung umwirbt

Über alle Berge, aus dem Staub auf und davon
Über alle Berge, zu wild blühendem Klatschmohn
Über alle Berge, bis ein anderer Wind weht
Über alle Berge, bis die Seele barfuß geht

[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]
[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]
[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]
[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]
[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]
[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]
[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]
[Nanana Na Nanana Na Nanana Nana]

Über alle Berge, aus dem Staub auf und davon
Über alle Berge, zu wild blühendem Klatschmohn
Über alle Berge, bis ein anderer Wind weht
Über alle Berge, bis ein and'rer Wind weht
Einer der das Glück säht, bis die Seele barfuß geht.