FANDOM

1,928,568 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Feuerficker

This song is by Muff Potter and appears on the album Von Wegen (2005).

durch dieses rauschen halte ich meine verbindung nach außen
was macht das schon, man kann die sender tauschen
sie haben nichts verloren, nur etwas neues entdeckt
und auf den höchsten thron gesetzt
es dringt zu mir durch all das geschrei
gerade angefangen und noch nicht vorbei
doch „viel lärm um nichts“ an jeder station
„wies euch gefällt“, „was ihr wollt“, es ist wie „warten auf godot“

alles kocht und brodelt, alles zischt und brennt
sie schmeißen mit allem um sich was man liebe nennt
nichts ist echt und nichts ist gefährlich
nur mittelmäßig und entbehrlich
schon 1000 mal wiederholt
mit pauken und trompeten jeden idioten zu sich geholt
das geschwätz von gestern, die melodien von morgen
und ehe sie da sind, sind sie gestorben

wenn es schlimm wird leih ich dir ein ohr
so wie das letzte mal, und wie das mal davor
nur immer und immer wieder
nur immer die selben lieder
nur immer und immer wieder
nur immer die selben lieder
schmeiß sie weg wenn sie dich stören
du kannst sie nicht mehr hören
schmeiß sie weg wenn sie dich stören

jetzt wird jeder wind zum sturm aufgeblasen
immer die gleichen, leeren phrasen
hier kommt noch eine neue tragödie
nicht schwer verdaulich, nicht richtig traurig, nur belanglos und öde

wenn es schlimm wird leih ich dir ein ohr
so wie das letzte mal, und wie das mal davor
nur immer und immer wieder
nur immer die selben lieder
nur immer und immer wieder
nur immer die selben lieder
schmeiß sie weg wenn sie dich stören
du kannst sie nicht mehr hören
schmeiß sie weg wenn sie dich stören