FANDOM

1,940,971 Pages

StarIconBronze
CertIcon
LangIcon
Immer nur mit der Angst und mit der Ruhe

This song is by Mathias Lange and Fritz Stavenhagen and appears on the album Hurra, wir sterben! (1971) by Georg Kreisler.

Original video
Ich war als Junge schon beim Tanz der Allerbeste
Das muss ein Vorteil sein -
Das kann doch kein Nachteil sein?

Ich sang als Kind schon Stille Nacht beim Weihnachtsfeste
Das kann kein Nachteil sein -
Das muss doch ein Vorteil sein!

Drum ging ich selbstverständlich bald zur Operette
Das muss ein Vorteil sein -
Das konnte kein Nachteil sein!

Was wär's Theater heute, wenn es uns nicht hätte?
Wir tanzen täglich in der Lichter Schein

Immer nur mit der Angst und mit der Ruhe
Schräger Hut, schwarzer Frack und spitze Schuhe
In den Beinen den Takt
Das Tableau im zweiten Akt -
Ach, das Publikum liebt, was ich tue!

Mit dem schelmischsten, spitzbübischsten Lächeln
Tanzten wir durch die Nazijahre mit
Und sangen 'Deutschland über alles, über alles in der Welt'
Und dadurch war man immer im Schritt

Doch eines Tages war das dritte Reich zuende
Das muss ein Vorteil sein -
Das kann doch kein Nachteil sein?

Ich reichte jeder Siegermacht die gleichen Hände
Das konnte kein Nachteil sein -
Das musste ein Vorteil sein!

Ich unterhielt sie unpolitisch, völlig harmlos, ha, ha, ha
Das muss ein Vorteil sein -
Aber das kann doch kein Nachteil sein!
Wir überlebten, war'n nicht beinlos oder armlos
Und stimmten wieder in die Weise ein:

Immer nur mit der Angst und mit der Ruhe
Schräger Hut, schwarzer Frack und spitze Schuhe
In den Beinen den Takt
Das Tableau im zweiten Akt -
Ach. das Publikum liebt, was ich tue!

Jeder Künstler soll fern von Politik sein
Denn das Leben ist ohnedies schon schwer
Man singt zwar 'Deutschland über alles, über alles in der Welt'
Aber sonst bleibt der Tanz wie vorher

Man hört so vieles jetzt von Beat und Hippie-Kindern
Das muss ein Nachteil sein -
Aber das kann doch kein Vorteil sein!

Uns kann kein Hippie unser Lebenswerk verhindern
Das kann kein Nachteil sein -
Es müsste ein Vorteil sein!

Für uns erstrahlen noch die selben alten Lichter
Das muss ein Vorteil sein -
Das kann doch kein Nachteil sein?

Wir blicken nach wie vor in lächelnde Gesichter
Und singen uns in jedes Herz hinein

- Wie soll ich mit dem Herzen singen, Kollege?
- Dann geh ich in's Maxim
Da bin ich sehr intim
- Zwei Märchenaugen
Wie die Sterne so klar
- Jawohl, hier wird Unterhaltung ganz groß geschrieben!
- Als Böhmen noch bei Öst'reich war
- Seid nett zueinander!
- Dein ist mein ganzes Herz
Wo du nicht bist kann ich nicht sein!
- Ich präsentiere jetzt: Hans Moser!
Jo, meine Damen, äh öh - meine Damen
Hob i scho wieder was foisches gsogt?

Immer nur mit der Angst und mit der Ruhe
Schräger Hut, schwarzer Frack und spitze Schuhe
In den Beinen den Takt
Das Tableau im zweiten Akt -
Ach, das Publikum liebt, was ich tue!

Ja, der Luxus, die Laune, die Liebe!
(Gschamster Diener!)
Immer schick, immer Spiegel, immer Charme
(Spiel auf, Zigeuner!)
Und immer 'Deutschland über alles, über alles in der Welt'
Hält sie still, hält sie dumm, hält sie arm

Ja, der Lehár, der Kálmán, der Strauß
Garantier'n jeden Abend ein bumvolles Haus

Kennste dich aus?

Written by:

Georg Kreisler

Musicians:

Georg Kreisler - piano