FANDOM

1,927,845 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Schwarzes Konfetti

This song is by Marcus Wiebusch and appears on the album Konfetti (2014).

Ein Zweifel ging, ein Zweifel kam
Nur die Ruhe bewahren

Ein Glauben kam, ein Glauben ging
Der dann am seidenen Faden hing

Und dann tun, was alle tun
Darüber reden
Weiterleben
Um dann zu sehen
Wie es sich weiter ausdehnt
Ausbreitet mit jeder Frage
Im flachen Wasser ein Tropfen Farbe

Und die Flucht nach vorn ein ganzes Leben gepredigt
Die Hände im Sand kurz vor der Welle verewigt
Selbst die kleinsten Gedanken
Groß und weise gedacht und
Schwarzes Konfetti rieselt leise herab

Und du erkennst wer du bist und dann wer du gern wärst
Ein Ertrinkender rettet sich sinkend immer zuerst
Wärst so gerne der, der verzeiht und versteht
Bist aber leider nur einer, der nicht weiß wie das geht

Und die Flucht nach vorn ein ganzes Leben gepredigt
Die Hände im Sand kurz vor der Welle verewigt
Selbst die kleinsten Gedanken
Groß und weise gedacht und
Schwarzes Konfetti rieselt leise herab

Und nicht gut
Nicht böse
Ganz genau wie ein Baseballschläger
Springen wir als Löwen ab
Und landen als Bettvorleger
Erste Erinnerung
Oder jetzt gerade eben
Dieser eine Moment
Hat ein langes, langes Leben

Aber ist da ein Mangel
Dann bitte nenn' ihn beim Namen
Im flachen Wasser
Sich ausbreitender Tropfen Farbe
Und sich fragen:
Wann er verschwindet und wann die Dunkelheit endet
Wann man den Mist überwindet
Und sich wiederfindet