FANDOM

1,948,522 Pages

StarIconBronze
CertIcon
LangIcon
Watch video at YouTube
Satan zerwühle, zerrase die Diele
Zerknall mit Krawall alle Stühle!
Tretet die Geigen
Gleich muss es sich zeigen
Der Teufel kam selber zum Ball!
Tannreis am Ausschank
Trumpf, ast'n Knall
Sitzt auf der Hausbank
Mit leerem Pokal!
Jergen, wie stiert er
Und dann zelebriert er
Seinen Sündenfall!

"Ach, ich bin so voller Sünde
Mein Kontrakt bis heute war
Hört einmal, ich mich verbinde
Noch zwei Jahr'!
Will mit allen Weibern schlafen
Dreh' beim Spiel so manches Ding
Fern von deinem Ehehafen
O Katrin!
Schön die Geigen klingen
Sollt die Feder bringen
Teufel, nun gehör ich dir
Beim allerersten Wink!

Eile dich, Lotta und rühr deine Hände
Du Besen, so fege die Wände
Fenster mach dichte
Entzünde die Lichte
Und draußen die Läden verschließ!
Hopse, du Drachen
Und rühr deine Füß'
Rostig im Rachen?
So schneuz dich und nieß!

Scherbelt im Reigen
Der Movitz soll geigen
Ein Lied vom Paradies!
Hier mir meinem Blut ich schreibe
Teufel, dass auf jeden Fall
Ich mich dir nun einverleibe
Höllenbaal!
Will mir alle Lüstchen stillen
Selten in der Kirche sein
Treulich den Kontrakt erfüllen
Als ein Schwein!
Jergen, idem semper
Stockholm, den November
Manu mea propria
Im Kruge Rosenthal!

Written by:

Music and original Swedish lyrics by Carl Michael Bellman Wikipedia16
German version by Hubert Witt Wikipedia16

Musicians:

Trivia:

Recorded in 1967