FANDOM

1,927,189 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Raveland (Frittenbude Remix)

This song is by Kettcar, features Frittenbude and appears on the album Katzengold (2010) by ​Frittenbude.

This song is a remix of "Graceland" by ​Kettcar.
Sonntag Mittag, ein Altbau im dreizehnten Stock,
Dachterasse, wir nennen es Party - schau her!
Wir betreten die Haupthalle durch den brennenden Westflügel.
Die Luft ist geschwängert, geschwängert mit Lügen.
Wie "Man ist immer nur so alt, wie man sich liebt."
Da ist man besser dabei, besser dabei, besser dabei.
Und jeder Satz fängt an mit "eigentlich"
und endet nicht.

Das ist Raveland, Baby.
Keiner wird erwachsen,
die dicken, kleinen Kinder auf der Suche nach Kuchen
Das ist Raveland Baby,man ist tot oder wach.
Nur die halbe Welt wartet auf den letzten Tag.
Wir würden alle sofort von vorn' anfangen,
wir haben Songs, Sex, alles ist wie immer,
nur jünger.
Wir würden alle sofort von vorn' anfangen,
Mickie Maus has left the Kartenhaus.
Mickie Maus has left the Kartenhaus.

Und ich weiß, weiß, weiß, der King ist der König.
Nur die tote Idee ist am Ende zu wenig.
Wenn alle nachts sündigen, wer ist dann noch Rebell?
Wer war gestern Rebell? Wer ist morgen Rebell?
Weiße Neonröhren - wirken immer noch verstörend!
Bunte Neonröhren - wirken immer noch betörend!
Dort hinten verteilen sie Fingerfarben.
Die, die anders sind und es immer waren,
sollen malen nach Zahlen und schaffen es nicht.
Wir sollen malen nach Zahlen und schaffen es nicht.
Malen nach Zahlen, wir schaffen es nicht.
Wir sollen malen nach Zahlen und schaffen es nicht.

Das ist Raveland.
Ich bin einer von Ihnen,
es gibt ja auch ernsthaft keine Alternative.
Dieser Bann ist lächerlich, dumm und zerissen,
das macht weiter nichts, nur man muss es halt wissen.
Raveland, man ist noch wach oder schon tot.
Das ist Raveland, wir sind jung oder tot.
Das ist Raveland, n bisschen tot oder wat
Das ist Raveland, Baby, nur ohne Bewegung
Wir würden alle sofort von vorn' anfangen.
Es ist alles wie immer, nur jünger.
Es ist alles wie immer, nur jünger.
Harald Juhnke has left the building.