FANDOM

1,940,104 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Fremdgehen

This song is by Ina Müller and appears on the album Das Wär Dein Lied Gewesen (2011).

Komm rein,
Da steht schon ein Glas Wein
Für dich.
Sei still, bleib einfach da stehen und dimm das Licht.
Den wilden Rausch hat der Alltag uns geklaut.
Wir haben den Kick verloren,
Wir waren uns zu vertraut.

Lass uns 'nen Augenblick nicht kennen,
Lass uns auch nicht beim Namen nennen.
Geh noch mal raus, komm wieder rein,
Lass uns zwei Unbekannte sein.
Gib mir 'nen Kuss, der so viel aufwühlt,
Dass er sich wie verboten anfühlt.
Komm lass uns küssen bis wir abgehen,
Bis wir uns plötzlich anders ansehen.
Bis es sich anfühlt wie Fremdgehen.

Wir fahren,
Du fährst mir einfach hinterher.
Wir fliehen
Und tun so, als ob's gefährlich wär'.
Frag nicht, wieso das billige Hotel.
Wir haben nicht viel Zeit, denn draußen wird's schon hell.

Lass uns 'nen Augenblick nicht kennen,
Lass uns auch nicht beim Namen nennen.
Geh' noch mal raus, komm' wieder rein,
Lass uns zwei Unbekannte sein.
Gib mir 'nen Kuss, der so viel aufwühlt,
Dass er sich wie verboten anfühlt.
Komm lass uns küssen bis wir abgehen,
Bis wir uns plötzlich anderes ansehen.
Bis es sich anfühlt wie Fremdgehen.

Written by:

Johannes Oerding; Frank Ramond; Ina Mueller

External links