FANDOM

1,928,243 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Etwas Wärme suchen

This song is by Herman van Veen and appears on the album Die Lieder - Zugabe (1978).

Daß ich mich nach dir sehne
Liegt nur an deinen Augen
Die blauer werden, wenn du schwärmst
Von Amsterdam und Himbeergelee.
Daß ich noch deinen Schirm hab'
Liegt nur an jenem Morgen
Als du mir vorschlugst:
"Komm mit rauf, ich mach' Kaffee!"

Etwas Wärme suchen
Etwas Schutz und auch etwas Spaß
Untertauchen, ohne nachzudenken
Ein flüchtiger Traum ...
Doch mehr war es kaum

Es ließ sich bei dir leben
Die Nachbarn machten Augen
Und du nahmst all den Klatsch und Tratsch in Kauf
Und wenn du sagtest: "Bleib doch!"
Dann nur aus einem Grunde:
Du konntest klingeln, und dir machte jemand auf

Etwas Wärme suchen
Etwas Schutz und auch etwas Spaß
Untertauchen, ohne nachzudenken
Ein flüchtiger Traum ...
Doch mehr war es kaum

Du nahmst dir, was du brauchtest
Ich machte, was ich wollte
Und eines Tages hatten wir genug
Daß ich dich noch umarmte
Beruht auf einem Zufall: ich hörte dich noch weinen
Denn du dachtest, ich wär' schon weg

Etwas Wärme suchen
Etwas Schutz und auch etwas Spaß
Untertauchen, ohne nachzudenken
Ein flüchtiger Traum ...
Doch mehr war es kaum

Music by:

Rob Chrispijn, Erik van der Wurff, Herman van Veen

Lyrics by:

Thomas Woitkewitsch