FANDOM

1,928,450 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Das Liebeslied

This song is by Herman van Veen and appears on the album Wunder Was (1975).

Das einfach gefühlvolle Liebeslied
Hat uns für immer verlassen.

Der Ausdruck von Zuneigung
Wurde durch D-markige Kannibalen
Restlos ausgepreßt
Mit sechzig Goldenen Platten
Und einem Streichquartett.

Mit dem letzten Atemzug
Schaffte er noch gerade
Den Refrain.

Er wurde dann so wahnsinnig bezahlt
Gepuscht, verraten und verkauft -
So lange, bis die Stimme brach.
Und es gab nichts mehr zu kitten;
Ausgeglitten auf dem Pfad
Von Geld und Ruhm
Liegt er mit sechs vergoldeten Nullen
Hinterm Komma
Stumm im Grab.

Der Chor
Versuchte würdigend
Das Lied noch zu erwähnen
Doch bei der zweiten Zeile schon
Ertrank das Lied
In Tränen.

Music by:

Laurens van Rooyen, Herman van Veen

Lyrics by:

Thomas Woitkewitsch