FANDOM

1,952,889 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Unter der Linden

This song is by Heimatærde and appears on the MCD Unter der Linden (2006).

Unter den Linden an der Heide

Ich weiß das ihr eine Prinzessin seid
Und ich bin kein Fürst
Ihr seid ein Ritter

Unter der Linde an der Heide
Wo ich mit meinem Trauten saß
(Dâ muget ir vinden schône beide)
Gebrochene Blumen und das Gras
Vor dem Walde im süßen Schein
Tandaradei und tandaradei
Sangen schön die Nachtigalle
Tandaradei und tandaradei

Ich war gegangen zu der Aue
Mein Liebster kam vor mir dahin
Ich ward empfangen als ihre Fraue
Dass ich noch immer selig bin
(Kuster mich? wol tûsentstunt:)
Tandaradei und tandaradei
Seht wie rot mein Mund so war
Tandaradei und tandaradei

Ich bin nicht hierher gekommen weil...
Ich gelangweilt bin oder keusch
Ich bin hier weil es im Osten heißt
Dass zwischen einer Person und einer anderen
Nur ein Licht ist

(Dô het er gemachet alsô rîche
Von bluomen eine bettestat
Des wirt noch gelachet inneclîche
Kumt iemen an daz selbe pfat)
Bin ein kleines Röselein
Tandaradei und tandaradei
Was mir wohl verstehen sein

(Daz er bî mir laege, wessez iemen
(Nu enwelle got!), sô schamt ich mich
Wes er mit mir pflaege, niemer niemen
Bevinde daz, wan er und ich)
Und ein kleines Vögelein
Tandaradei und tandaradei
(Daz mac wol getriuwe sîn)
Tandaradei und tandaradei
Tandaradei und tandaradei
Die eingeklammerten Stellen sind die Orginaltextstellen von Walther Von Der Vogelweides Gedicht "Under der Linden",dem das Lied nachempfunden ist, die ich eingefügt hab weil ich den Text nicht verstand.

External links