FANDOM

1,935,789 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Traurig Aber Wahr

This song is by Haftbefehl and appears on the album Blockplatin (2013).

Ich bin das Kind, dass in Palästina nach Freiheit schreit
Du die scheiß Kugel, die grade fliegt auf mein Leib
Ich bin der Vater, der in Mekka grad zu Allah ruft
Du nur 'ne Lüge wie in NYC die Freiheitsstatue
Ich bin der Immigrant in Niederland, der Asyl will
Du der Dealer der mir sagt, dass Kokain hilft
Ich bin der Mann, dem keine Hand half in Not
Du nur der scheiß Gedanke, greif zum Alkohol
Ich bin das Kind in Afrika, dass kämpft für sein Brot
Du der Kapitalist, der Profit schlägt in Sierra Leone
Ich guck nach oben und ich weiß bei Tod ist stopp
Meine Seele kriegst du nicht ich bin und bleibe Sohn von Gott

Sag, was bringen Augen ohne Licht?
Taube Ohren? Nichts
Sie reichen uns das Gift
Es scheint gut, doch ich trink nicht
Der Schein macht mich nicht glücklich
Ich will nur frei sein, doch ich bin es nicht, ah
Traurig wie es ist
Die Wahrheit sie verwischt
Sie schwören, doch es stimmt nicht
Nach dem Blitz folgt Donner
Die Welt ist ein Knast und ich sprenge die Mauern

Ich bin der Araber, der Brot klaut in Frankreich
Du der Bulle, der mich schlägt und mich anschreit
Ich bin der Bäcker, der bereut nachdem er anzeigt
Du der Richter, der Rassist ist, Urteil, Anstalt
Ich bin der Kurde, der deine Schwester liebt
Du der Bruder, der die Schwester schlägt, weil ich schlecht verdien'
Ich bin ein Baum in Tokio, der Luft und Leben schenkt
Du der Fabrikbesitzer der mich fällt, es geht um Geld
Ich bin ein Schäferhund, den man hergab für wenig Geld
Du mein neues Herrchen, der mich quält und im Käfig hält
Ich guck nach oben, und ich weiß bei Tod ist stopp
Meine Seele kriegst du nicht ich bin und bleibe Sohn von Gott

Sag, was bringen Augen ohne Licht?
Taube Ohren? Nichts
Sie reichen uns das Gift
Es scheint gut, doch ich trink nicht
Der Schein macht mich nicht glücklich
Ich will nur frei sein, doch ich bin es nicht, ah
Traurig wie es ist
Die Wahrheit sie verwischt
Sie schwören, doch es stimmt nicht
Nach dem Blitz folgt Donner
Die Welt ist ein Knast und ich sprenge die Mauern

Sag, was bringen Augen ohne Licht?
Taube Ohren? Nichts
Sie reichen uns das Gift
Es scheint gut, doch ich trink nicht
Der Schein macht mich nicht glücklich
Ich will nur frei sein, doch ich bin es nicht, ah
Traurig wie es ist
Die Wahrheit sie verwischt
Sie schwören, doch es stimmt nicht
Nach dem Blitz folgt Donner
Die Welt ist ein Knast und ich sprenge die Mauern

Written by:

Aykut Anhan; Chakuza; Shack

External links