FANDOM

1,948,957 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Wat is dann mit dir, Sportsfreund

This song is by Gerd Köster and appears on the album Alles Im Griff (1994).

[Erzähler:]
Es schien ein ganz normaler Abend zu werden, als plötzlich ein Hotel aus dem Fernsehgerät auf meinen rotbraunen Teppichboden fiel. Nach einer Weile kam ein kleiner Mann aus dem Hotel und sagte: "Den Orangensaft müssen sie aber selber bezahlen." Nachdem ich bezahlt hatte und der kleine Mann gegangen war, hob ich das Hotel auf und rieb es so lange, bis Rauch aus ihm aufstieg. Dann erschien der Geist. Er sagte:

[Geist:]
Hallöchen von der Schauspielschule komm ich her
Bin von der Rolle voll am Schmollen denn die wollen mich nicht mehr
Die autonome Feinmotorik meiner Visage
Bringt den Schauspiellehrer nur noch schwerer in Rage
Er sagt meine Körpersprache wör jet für ze laache
Meine Atemtechnik war verdächtig grobschlächtig
Ich kann spielen wie ich will aggressiv oder verträumt
Er sagt nur: "Wat is dann mit dir, Sportsfreund"

Wat is dann mit dir
wat is dann mit dir
Wat is dann mit dir, saach
Wat is dann mit dir, Sportsfreund

[Geist:]
Es bleibt nicht aus von dieser Schule muss ich weg
Was ausbleibt ist leider dann der elterliche Scheck
Doch bevor ich Pornos drehe oder Fenster schlepp
Zieh ich ne Mütze ins Gesicht und mache Gangsta Rap
Er zieht ne Mütze ins Gesicht und macht Gangsta Rap

Ich bin der exaltierte Barde mit der kolorierten Narbe
Quasi Wundmal in Farbe
Ich komme aus den Slums von sagen wir mal Düren
In Düren kann man die soziale Kälte richtig spüren

Und ich trampe auf dem Skateboard nach Babylon
Und verscherbele meine Mutter für ein Reimlexikon
Doch wo ich auch rappe mit den Fingern Händen Füssen
Snippe snappe clippe clappe stippe steppe
Egal wie mein Maul auch schäumt
Die Kids sagen: "Wat is dann mit dir Sportsfreund"

Wat is dann mit dir
wat is dann mit dir
Wat is dann mit dir, saach
Wat is dann mit dir, Sportsfreund

[Geist:]
Bist du nicht Schumachers Toni oder Jesus Caneloni
Dann schaffst du mein Freund es in Düren sowieso nie
Unter uns: von diesem Rhythmus wird mir schlecht
Und ich hab's auch nicht mit Prolos sondern mehr mit Bertolt Brecht

Noch lieber säss ich auf ner Ranch
Und würd mit Liebe um mich werfen
Mutter glaubt ich wär ein guter Mensch
Doch ich hab nur schlechte Nerven

Ich hab den Heiligen Bimbam und Manitu getroffen
Haben den ganzen Tag schroffen Doppelkorn gesoffen
Frag: Was ist mit meiner Zukunft bergab oder empor?
Sie sagten: Yeah Yeah ein jähes Ende stände mir bevor
Yeah Yeah ein jähes Ende der Legende
In dieser Nacht hab ich zum ersten Mal geträumt
Dass Petrus sagt: "Wat is dann mit dir Sportsfreund"

Music by:

Frank Hocker

Lyrics by:

Gerd Köster