FANDOM

1,927,749 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Doppelkopf Passiert

This song is by Doppelkopf and appears on the EP Vom Mond (1997).

This song contains a sample from "Flava In Ya Ear" by ​Craig Mack.
I break all rules with my action
97 Hongkong Allside, Falk und Teaz, Bubbles, Janni auf der Couch, Hans, El Paso...
Habt Ihr gehört?

Es gehen Gerüchte um, in denen es heißt:
Falk und Teaz kriechen mit Beats und Sprache in Reimen
Von hier bis nach Schießmichtot
Für jede Form von Leben auf Sonne, Erde, Sterne und Mond
Und angeblich geführt vom Tapirplan
Auf Abkürzungen, um verlorene Zeit einzusparen
Mit halluzigenen Märchen aus phantastischen Realitäten
Auf geheimen Pfaden über verboten Planeten
Und von Rappiraten, die seit Jahren auf abseits der Strecke warten
Um uns zu zerschlagen, und dann selbst unser Demo zu vermarkten
Und weiter heißt es, dass das Demo so heiß ist
Dass der, der es berührt, schmilzt wie der, der aus Eis ist
Und man erzählt sich, wer schmilzt quält sich
Aber Piraten wollen nicht verstehen oder sie sehen nicht
Jetzt steht auf ihren Grabsteinen: starben an Überdosis
Sie waren nicht halb so lethargisch, tragisch, metaphorisch

I break all rules with my action

Doppelkopf von abseits aller Gedankenschranken
Und in 1997 soll ihr Shuttle landen
Und alle sind willkommen zu Traumtanzraps
Wie verhext, es gibt kein Rezept
Gegen diesen Tapirvoodooregen
Es ist wie es ist, und wie es ist, ist das Leben
Und wiederum dagegen haben sich schon zu viele aufgebäumt
Ob Feind oder Freund, heute gehen sie alle gebeugt
Falk und Teaz vernetzt- was machst du jetzt?
Du hast nicht an uns geglaubt - du hast dich verschätzt
Und bitte was sind Kompromisse?
Wir tragen unseren Geist, unser Fleisch auf unserem Gerippe
Doppelkopf für Tapir-Universe-City
Irgendwo zwischen immer und nie
Irgendwo zwischen schwarz wie Zebra und weiß wie Zebra
Einen von früher, Zwei jetzt und Drei für später

I break all rules with my action

Für die Echten, Falschen, die Guten, Schlechten
Die unser Ende möchten müssen uns doppelköpfen
Kopien zerbrechen wie Versprechen
Immer wieder wie Nächte nach Tagen, wie Tage nach Nächten
Musik hält uns gefangen wie Teufelskreise
Und Hoffnung, ihr jemals zu entkommen - nicht die Allerkleinste
Dabei bringen wir bloß konsequent unsere Version
Homegrown, in unserem homegrown Studio
Und sowieso alles ist gut! Absolut
Die Welt steht Kopf unter deinem Hut, wenn wir zirkulieren wie Blut
Hör zu, Worte fallen irreal wahr
Und unberrechenbar für Taschenrechner und andere Mathematiker
Auf die verrücktesten, entrücktesten Großstadtrythmiken
Mit den verblüffensten Techniken, die dich von hier bis überall schicken
Die Hälse wie Halme packen und abknicken
Imitate kommen einmal und lassen sich nie wieder blicken
Könige auf allen Vieren, Königinnen kollabieren
Und wir servieren Tapir
Und lassen Doppelkopf passieren

I break all rules with my action