FANDOM

1,916,242 Pages

StarIconGreen
LangIcon
Miesmuschel

This song is by Die Bandbreite and appears on the album Komplett Durch (2006).

Du standst vor mir, auf einmal warst du da
Ich starr gebannt auf deinen String-Tanga,
Meiner gewahr, drehst du dich um zu mir,
Und sagst ganz trocken: "Baby, bums mit mir!"
Ich war verwirrt, doch ich hab drauf vertraut,
Wer so wat labert, is pervers versaut.
Du hast mich dann zu dir nach Haus gebracht,
Du ziehst dich aus, ich hab dich ausgelacht

Du warst mies, so mies, du warst mies im Bett.

Du hast mir fast meinen Schwanz abgerissen,
In deinem Alter sollte man sowat do wissen,
Du bist versessen und aufgeklärt durch Bravo,
Doch hast vom Poppen so gut wie keine Ahnung,
Du hast die ganze Zeit die Augen zu,
Ne Schaufensterpuppe hat mehr Flair als du.
Selbst ne Gummibraut hat nen bessern Hüftschwung,
Ich renn auf den Balkon und kotz über die Brüstung.
Müsstet doch wissen, datt dat ziemlich krass is,
Sich poppen zu lassen, wenn man überhaupt nich nass is, oder?
Doch du machst mir n Handjob und wirbelst wie Tier.
Und bist dabei so sanft wie Schmiergelpapier.
Du bist n hübsches Mädel, doch leider richtig Kacke
Im Bett - ich krieg bei dir nich mal ne Latte, Jeanette.

Du warst mies, so mies, du warst mies im Bett.

Bis nur son kleines Vagina-Child.
Doch führst dich auf wie Gina Wild.
Stylest dich auf wie ne Prostituierte
Bist tätowiert und dazu noch gepierct, ey.
So kleine miese Haarspray-Blinse,
Geh bitte weg und komm mir nich mehr vor die Linse.
Statt ner Nacht mit dir, schmeiß ich mich lieber vor'n Zug
Ich krieg schon vom Nur-Dran-Denken einen Penisbruch.
Dat ist kein Spruch, da gibbet Literatur,
Doch Lesen und Denken liegt dir wohl nich in der Natur.
Schau auf die Uhr und will hier nur noch abhauen.
Mir reichts gewaltig du fleischgewordner Alptraum
Tu mir n Gefallen, putz dir beim nächsten mal die Zähne,
Es mangelt dir ganz einfach auch an Unterleibshygiene,
Die braune Strähne, ein Pech dat ich hatte,
Nach'm Lecken am Kinn deine Kacke.

Du warst mies, so mies, du warst mies im Bett.

Hab keine Patte, doch Sex mit dir,
Wär n Ding für dat ich mich im Leben nich prostituier.
Ich mastubier da echt tausend mal lieber,
Schon bei dem Gedanken, krieg ich 45 Fieber.
Tu mir n Gefallen und lass dat bitte sein.
Denn auf so Fakes wie dich, da fallen die Typen rein.
Nem Feind von mir mir, wünsch ich nich eine Nacht mit dir.
Hab Haare im Mund, denn du warst unrasiert.
Beim Reiten quetscht du mir ein Ei zu Brei.
Ich zeig dich an, ich ruf dich an ich ruf die Polizei.
Dat sorgt bei denen für Erheiterung,
Mir egal – denn ich plädier auf Vergewaltigung!

Du warst mies, so mies, du warst mies im Bett.