FANDOM

1,927,262 Pages

StarIconBronze
LangIcon
​Zellmoser

This song is by Deichkind and appears on the album Noch fünf Minuten Mutti (2002).

Hallo, hier ist Anette Zellmoser
– Mmh
Hallo!
– Wer sind Sie jetzt?
Ja, Sie kennen mich... ich glaub, Sie kennen mich nicht persönlich. Ich hab Ihre Nummer von einem Kollegen, der...
– Was, von wem denn? Von wem?
Ich möchte den Namen jetzt nicht so gerne sagen
– Mmh
Ja... ich möchte erstmal nur sagen: Ich war jahrelang einer Ihrer größten Fans. Ich habe alle möglichen Schallplatten gesammelt.
– Ja
Schon die erste Schallplatte fand ich sehr gut, hat mir sehr gut gefallen, und meinem Mann
– Ja super
Doch dann kam die Zeit, als es alles (lacht) bergauf ging, will ich mal sagen, als Sie dann den großen Durchbruch hatten. Da hatt ich dann nicht mehr so viel äh Sympathie für Sie. Ich fand's wirklich schlimm, wie Sie in Ihren kommerziellen Videos gegrinst haben und einen auf großer Macho gemacht haben. Das hat mir nicht so gut gefallen. Aber äh, muss ich sagen, ich war wirklich einer Ihrer absoluten, treuesten Fans früher. Ich hab da alle möglichen Postkarten gesammelt. Da war eine Postkarte, da war zum Beispiel der, äh Bartoš war das glaub ich, da waren im Hintergrund wunderschöne spanische Felsen, nenn ich... (lacht). Äh, ich weiß jetzt nicht genau, wie der Name von dem Video war, aber ich will da jetzt ehrlich gesagt auch nicht näher drauf eingehen. (schreit) Was mich besonders belastet hat war, dass Sie überhaupt die Fähigkeit dazu haben, so etwas zu tun! Ich hab jahrelang an Sie geglaubt. Und Sie haben mit versoffenen Scheiß-Produzenten, die sich die ganze Kohle in' Arsch schieben, gearbeitet.
– Geb mal her den Hörer! Weißt Du... gib mir mal. Wisst ihr was? Ihr seid sowas von verlogene Schweine. Ich hab das alles verfolgt aufm Musikkanal. Zwischen Britney Spears und ner anderen Popband lauft ihr heute. Ihr wart früher sowas von geil. Geil, aber arschaffengeil. Und heute habt ihr nur noch... bringt ihr nur noch Scheiße. Eine Single nach der anderen. Und ich will nicht, dass ihr nochmal meine Frau anruft. Huaa!

Hereinspaziert! Hereinspaziert! Folgen Sie mir in eine wundervolle Welt. Die Welt der Jongleure, Schlangenmenschen und kleinen Äffchen in Käfigen. Und zu guter Letzt: Ein wunderbarer Trip ans Limit mit Mike, Philip und Buddy und Philip!