FANDOM

1,928,038 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Im Ich

This song is by Das Ich and appears on the album Staub (1994).

Zerzaust in Kleidern und Gebärden
Blicke ziehen Runden mit Begehren
Auf Tafelrunden liegen Sklaven
Als Frühgeburten gargekocht

Unter uns in kalten Kellern
Warten Weiber auf Geburten
Verkrampfte Schreie speien Kinder
Händler warten sie zu wiegen

Starke Männer werden trunken
Wenn sie kaltes grauen küßt
Verstumpfte Glieder werden weinen
Weil mit Hoffnung nichts verdient

Ein kränklich armes müdes Volk
Verschließ die Ohren hören Schmerzen
Vor tiefem Abgrund stehen Richter
Das Ich im Ich ist kein Idol

In Nebenzimmern blühen Hirne
Die sich selber recht genannt
Aus dem Fenster stiert ein Schädel
Der den Weisen stumm erzählt

Von tiefster Seele steigen Klagen
Weil die Herrschaft uns verdreht
An kahlen Felsen strömen Säfte
die von Tieren ausgepresst

Fleischkollonnen stehen Schlange
Vor den Toren vieler Ahnen
Aus den Mäulern kreischen Stimmen
Die mit Haß sind aufgefüllt

Von Seuchenadern tropfen Gifte
Tränket unsre neue Bibel
Verdörrte Hände schufen Nerven
Das Ich im Ich ist angezapft

Ich streite einsam mich
mit dieser oberflächen Welt
Gutes sei ein löblich Brot
Von dem ich zehre bis zum Tod