FANDOM

1,953,876 Pages

StarIconBronze
CertIcon
LangIcon
Guck doch nicht immer nach dem Tangogeiger hin

This song is by Curt Bois and appears on the compilation Friedrich Hollaender - Wenn ich mir was wünschen dürfte (1996) and on the split album Kurt Gerron & Curt Bois in ihren Originalaufnahmen (2005) by Kurt Gerron and Curt Bois.

This song has been covered by…
Watch video at YouTube
Ging ein Mädel früher tanzen mit 'nem Mann
Sah sie kein' ander'n an
Im ganzen Saal -
Alte bärt'ge Herren spielten auf zum Tanz
Die war'n dem Mädel ganz
Und gar egal!
Doch seit der Himmel uns die Jazzbands geschenkt
Wird so ein Mädel immerzu abgelenkt
Schließlich wird man bös:
"Kind, du machst mich ganz nervös!

Guck doch nicht immer nach dem Tangogeiger hin -
Was ist schon dran an Argentinien?
Du siehst ja garnichtmehr, dass ich noch bei dir bin
Ich hab' doch auch ganz schöne Linien!
Der Junge wirkt auf dich wohl spanisch
Jedoch aus dir macht der sich garnischt!
Also bitte, guck doch nicht immer nach dem Tangogeiger hin -
Was ist schon dran an Argentinien?"

Sicher ist es bloß die olle Uniform
Die wirkt wie Chloroform
Auf jede Frau -
Zöge ich mir so'ne Affenjacke an
Fängt sie mit mir was an
Ich weiß genau!
Doch ich verschmähe, Gott sei Dank, solche Tricks -
Mich muss man lieben, wie ich bin oder nix!
Wenn sie sich verknallt -
Bitteschön, mich lässt das kalt!

"Guck doch nicht immer nach dem Tangogeiger hin
Was ist schon dran an Argentinien?
Du siehst ja garnichtmehr, dass ich noch bei dir bin
Ich hab' doch auch ganz schöne Linien!
Der Junge wirkt auf dich wohl spanisch
Jedoch aus dir macht der sich garnischt!
Guck doch nicht immer nach dem Tangogeiger hin
Was ist schon dran an Argentiniern?"

Written by:

Friedrich Hollaender

Recorded:

April 22, 1930 in Berlin - Ultraphon A 428

Orchestra:

Orchester Theo Mackeben

From the comedy play:

"Phaea" by Fritz von Unruh (1930)