Fandom

LyricWiki

Carl Peyer:Romeo Und Julia Lyrics

1,870,646pages on
this wiki
Add New Page
Talk0 Share

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

StarIconGreen
LangIcon
Romeo Und Julia

This song is by Carl Peyer.

Es is scho so lang, es is scho so lang her,
Mia woan no Kinder oda doch scho mehr,
So verliebt, dass des nur amoi gibt
Des erst grosse Wunder, so spannend und so nei,
voller Angst und voller Hoffnung, so gfangen und so frei,
Mia woan jung, unbesiegboa jung

Romeo und Julia, Bahnhofstrossn 104,
Romeo und Julia, des woan mia.
Junges Feia brennt so hö
Oba es vabrennt a schnö,
Romeo und Julia, des woan mia.

Doch dann bist du fortzogn, in a fremde Stodt,
Weu dort dei Vater bessere Chancen hot.
Aus und vorbei, Vorhang zua.
Mia ham uns täglich gschriebm, wos a passieren mog,
Vagiss mi ned, i woat auf di und amoi kummt da Tog,
Doch de Briefe san weniger und weniger woan.

Romeo und Julia, Bahnhofstrossn 104,
Romeo und Julia, des woan mia.
Junges Feia brennt so hö
Oba es vabrennt a schnö,
Romeo und Julia, des woan mia.

Heit triff i di wieder, i hätt di kaum erkannt,
Is des wirklich scho 10 Jahr her, i hoit no amoi dei Hand,
Mir redn üwa damals in irgendan Café,
Mir wissn es is zspöt und trotzdem tuats so weh.

Romeo und Julia, Bahnhofstrossn 104,
Romeo und Julia, des woan mia.
Junges Feia brennt so hö
Oba es vabrennt a schnö,
Romeo und Julia, des woan mia.

Also on Fandom

Random Wiki