FANDOM

1,928,049 Pages

StarIconGreen
LangIcon
​Mama Stadt

This song is by Achim Reichel and appears on the album Blues in Blond (1981).

Blätter fallen von Tod gesagten Bäumen,
Mädchen schmücken sich damit ihr Haar,
Astrologen sehen Saturn im Aszendenten
Und Sirenen heulen auf dem Boulevard.
Irgendeiner wollte sich da stark verbessern,
Hat noch mal den Traum vom schnellen Geld geträumt
Für solche Träumer gibt es gut bewachte Mauern
Und von denen wird er erst mal eingezäunt.

Oh Mama, Mama Stadt, die kalten Stürme wehen, Mama Stadt
Oh Mama, Mama Stadt, lass dich nicht unterkriegen, Mama Stadt
Oh Mama, Mama Stadt, du wirst noch viele Kinder in deinen Armen wiegen

Die Fremden an der Ecke sehen so ängstlich aus,
Als lauerten auf sie hier wilder Wolf und Tiger
Komm nur herein spaziert lasst euch zeigen diese Stadt
Macht manchmal auch die Maus zum Sieger.
Und hinter all den bunten Lackfassaden
Geht's doch nur um das alte Überleben
Und ob's noch was zum Nachtisch gibt,
Und wann endlich wir wieder einen heben,

Oh Mama, Mama Stadt, die kalten Stürme wehen, Mama Stadt
Oh Mama, Mama Stadt, lass dich nicht unterkriegen, Mama Stadt
Oh Mama, Mama Stadt, du wirst noch viele Kinder in deinen Armen wiegen

Mama Stadt ist langsam ganzschön alt geworden,
Die Beine tun's nicht mehr und auch das Herz,
Ja Mama Stadt ist eine kranke Frau geworden,
Und was verstehen die Ärzte schon von ihrem Schmerz,
Doch Mama Stadt ist immer noch verrückt aufs Leben,
Und was verstehen die Ärzte schon von solchen Frauen,
Die Leben geben dürfen sich auch Leben nehmen
Und sich aus Trümmern Träume bauen.

Oh Mama, Mama Stadt, die kalten Stürme wehen, Mama Stadt
Oh Mama, Mama Stadt, lass dich nicht unterkriegen, Mama Stadt
Oh Mama, Mama Stadt, du wirst noch viele Kinder in deinen Armen wiegen