Wikia

LyricWiki

Ulrich Roski:Ein Lied Für Die Beknackten Lyrics

Talk1
2,760,886pages on
this wiki
Ulrich Roski
StarIconBronze
This song is performed by Ulrich Roski and appears on the album Der Nächste Bitte (1977), on the live album Man Kommt Viel Rum (1978) and on the compilation album Wunschkonzert (2010).
Original video
Man liest in Büchern und in Akten
Von Gerüchten und von Fakten
Über Dichter und Denker
Über Richter und Henker
Doch keiner spricht von den Beknackten

Da ist zum Beispiel Anneliese
Keine ist so beknackt wie diese
Sie lebt auf dem Dorf
Und ernährt sich von Torf
Weil sie glaubt, sie sei 'ne Wiese

Jeder wird von ihr gebeten:
"Den Rasen bitte nicht betreten!"
Nur ihren Mann
Den lässt sie ran
Aber bloß um sie zu jäten

Ein Angler, ein gewisser Schröder
Nahm immer Gurken mit als Köder
Da schrie der Hecht im Fluss:
"Ich glaub', mich streift ein Bus
Die Leute werden auch immer blöder!"

Nun schien Schröder was zu ahnen
Und begann neue Tricks zu planen
Denn so, wie's ihm schien
War'n die Gurken zu grün
So probiert' er's mit Bananen

Man sah es schon von ferne
Die Fische bissen jetzt recht gerne
Da rief sogar der Hecht:
"Im Prinzip nicht schlecht
Doch demnächst bitte ohne Kerne!"

Eine Musikpädagogin
Auf die Männer alle flogen
Die hatte nur Spaß
An dem Kontrabass
Denn er strich so kühn den Bogen

Doch sie wollt' nicht ihn nur lieben
Sondern hat sich rumgetrieben
Und ist eine Nacht
Bis morgens um acht
Bei einem Dudelsack geblieben

Sie kam zurück und rief nur: "Hello!"
Ihr Bass war rasend wie Othello
Doch mit der Zeit
Schlug sie ihn breit –
Jetzt erwartet sie ein Cello

Ein Bulle auf der Insel Elba
Erzielt im Jahr bloß zwei Kälber
Der Bauer sprach schlicht:
"Dazu brauch' ich dich nicht
Im Jahr zwei Kälber schaff' ich selber!"

Um ihn zu ärgern, sprach der Bauer:
"Wenn ich dich anseh' auf die Dauer
Denk' ich sehr intensiv
An Corned-Beef."
Da war der Bulle aber sauer

Er jagt den Bauern durch die Straßen
Und triezt ihn über alle Maßen
Dann serviert er ihn nett
Als Bauernomelett –
Mit Bullen ist halt nicht zu spaßen

Es prahlt ein Kicker, hart wie 'ne Zeder:
"Wenn ich wollte, könnt' ich mit jeder!
Bin ich erst mal am Ball
Schrei'n die Frau'n überall:
'Mein lieber Schwan, nimm mich als Leda'

Ich brauch' wohl nicht erst zu betonen
Dass sie sich bei mir nicht schonen
Bei meinen steilen Flanken
Kommen alle ins Wanken
Auch in Abseitspositionen

Ich warf mal eine auf die Matte
Die vorher einen Torwart hatte
Die zwang mich in die Knie
Denn ins Netz schoß sie nie –
Sie traf immer bloß die Latte!"

In unserm Rathaus wird beteuert:
"Wer beknackt ist, wird gefeuert!"
"Wir sind nicht beknackt"
Schrie'n die Beamten im Takt
"Wir sind einfach bloß bescheuert!"

Sie erklommen froh und heiter
Wie zum Beweis die Feuerleiter
Hoch droben auf dem Dach
Da riefen sie: "Hach!
Hier geht's ja plötzlich nicht mehr weiter?!"

Written by:

Ulrich Rosku

Advertisement | Your ad here

Around Wikia's network

Random Wiki